mündliches

Vorträge und Workshops

  • Jahrestagung des Deutscher Museumsbundes. 06.05.2020. Saarland.
  • Migration zeigen. Das Medium Bild im Kontext kultureller Bildung. Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Open Frame – Postdisziplinäre Denkplattform für Kunststudierende“ (Prof’in Dr. Nina Gerlach, Stefan Hölscher). Kunstakademie Münster. 28.11.2019, Münster.
  • Zur Repräsentation des Anderen. Eine Untersuchung von Bildern in Themenausstellungen zu Migration seit 1974. Studierenden Initiative ‚Ende der Kunstgeschichte‘, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln. 11.07.2019, Köln.
  • Zur Repräsentation des Anderen. Ausstellungen zum Thema Migration und ihre bildlichen Darstellungsweisen. Festival contra le racisme. AstA, Universität zu Köln. 23.05.2019, Köln.
  • Das Virtuelle Migrationsmuseum. Gesprächsrunde in Kooperation mit DOMiD e.V. sowie anschließende Führung im Rahmen der Diversity-Woche, Universität zu Köln. 15.05.2019, Köln.
  • Bildtypen- und Pathosanalyse: Zur Rekonstruktion etablierter Weltsichten in Themenausstellungen zu Migration. Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung „Einführung in die qualitative Sozial- und Bildungsforschung“ (Prof.‘in Dr. Petra Herzmann). Empirische Schulforschung, Schwerpunkt qualitative Methoden, Universität zu Köln. 22.01.2019, Köln.
  • Frontalität + Symmetrie: Zur Tradierung von Pathos und Affekt in der Portraitfotografie mit spezifischem Fokus auf die Darstellungsweise Migrationsanderer. Stiftung Universität Hildesheim. 17.01.19, Hildesheim
  • Exhibiting migration: what has been displayed so far? Gastvortrag für Master- und PhD-Studierende „World Heritage Studies“ an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Fachgebiet Interkulturalität/UNESCO Chair in Heritage Studies, BTU Cottbus-Senftenberg. 22.11.2018, Cottbus. 
  • Rassismus. 95. Kunsthistorischer Studienkongress 2019 „Blinde Flecken der Kunst“. Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln. 16.11.2018, Köln.
  • „wo Sinn im Un-sinn entsteht“ – empirische Zugänge zu bildlichen Repräsentationsformen und Sichtweisen auf Welt. Gastvortrag im Rahmen der „Ringvorlesung Intermedia“ (Prof. Dr. Torsten Meyer; Jun.-Prof‘in Dr. Sandra Hofhues). Arbeitsbereiche der Kunst und ihre Didaktik sowie der Mediendidaktik und Medienpädagogik, Universität zu Köln. 23.10.2018, Köln.
  • Zur Repräsentation des Anderen: intersektionale Gesichtspunkte in Themenausstellungen zu Migration. Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung „(Inter-)Disziplinäre Ansätze der Gender und Queer Studies“ (Dr.‘in Lisa Handel). GeStiK – Gender Studies in Köln, Universität zu Köln. 16.10.2018, Köln.
  • Das Porträt in Ausstellungen zum Thema Flucht und Migration. Input: Critical Friend Treffen zur Ausstellung „Berlin und die Welt“ im Humboldt Forum. Kulturprojekte Berlin. 25.06.2018, Berlin.
  • Ausstellungen zu Migration – was wird bildlich thematisiert und welche Ausdrucksformen werden dazu verwendet? Internationale Migrationskonferenz „Migration – Medien – Öffentlichkeit“. Technische Hochschule Köln. 21.06.2018, Köln.
  • Themenausstellungen zu Migration – ein systematischer Rückblick auf die Bilder einer 45-jährigen Ausstellungsgeschichte. Symposium „Mirror Me – Bildproduktionen kultureller Vielfalt im Museum“. Stadtgeschichtliches Museum Leipzig. 16.04.2018, Leipzig.
  • Migration: Museen in Bewegung. Gemeinsames Symposium mit Gila Kolb, Sandra Vacca und Sandra Aßmann. 26. DgfE-Kongress. Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. 18.-21.03.2018, Essen. 
  • Aby Warburg & Co. – Zur interdisziplinären Einbindung von kulturwissenschaftlichen Theorien in die erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung. Tagung für Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase der Kommission Interkulturelle Bildung (DgfE) „Theorie(n) in der erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung“. Goethe-Universität. 26.10.2017, Frankfurt a.M. 
  • Irgendwas mit Flüchtlingen! Zusammen mit Gila Kolb. Bodenseekonferenz „Interkultur_Transkultur_Migration: Trinationale kunstpädagogische Tagung“. Pädagogische Hochschule Thurgau. 30.09.2017, Kreuzlingen, Schweiz. 
  • Konzeptberatung und Ideenentwicklung für Fortbildungsamgebote zur Förderung von Film- und Medienkompetenz. Bundeszentrale für politische Bildung. 14.09.2017, Berlin.
  • Sinnliche Bilder – das Fremde (nicht das Andere) im Prozess transformatorischer Bildung. Netzwerktreffen für Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase, Kommission Interkulturelle Bildung (DgfE). 30.06.2017, Köln.
  • Frontalität + Symmetrie: Zur Tradierung von Pathos und Affekt in der Portraitfotografie mit spezifischem Fokus auf die Darstellungsweise Migrationsanderer. Stiftung Universität Hildesheim. 01.06.17, Hildesheim.
  • Migration im Fotobuch – formale Aspekte einer ästhetischen Vermittlung. Stiftung Universität Hildesheim. 31.05.17, Hildesheim.
  • Unangenehme Bilder: Wo liegen die Grenzen bildlicher Vermittlung des Themas Migration? Symposium „Decolonizing Arts Education“. Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln. 29.04.2017, Köln.
  • Bildtypen und Pathos. Zur Verzahnung quantitativer und qualitativer Bildanalyseverfahren. Internationale Fachtagung „Migration im Bild. Zum aktuellen Stand der Diskussion um Bild und Migration aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive“. Universität zu Köln. 31.03.2017, Köln.
  • Bildwelten in Ausstellungen zum Thema Migration von 1974 bis 2013. Deutsches Hygiene-Museum Dresden. 17.02.2017, Dresden.
  • Szenografie, Stillstand und Abstraktion – drei Modi ausstellerischer Repräsentation von Fluchtmigration. Vortragsreihe „Die Sprache der Bilder. Flucht in Kunst und Medien“. Weitblick Köln e.V. 02.02.2017, Köln.
  • Forschendes Lernen in der Hochschullehre: Migration in den Neuen Medien – Bildgeschichten und Bildungsprozesse. Projektpräsentation und Workshop im Rahmen des Tages der Lehre. Universität zu Köln. 25.01.2017, Köln.
  • Irgendwas mit Flüchtlingen?! Oder was meint eigentlich: Kunstvermittlung für alle? Zusammen mit Gila Kolb. Art-Education Netzwerkwoche „(Künstlerische) Bildung im Kontext von Migration“. FHNW Basel. 16.-20.01.2017, Basel, Schweiz.
  • Eigensinnig forschen (und lernen). Zusammen mit Sandra Aßmann, Sandra Hofhues, Sabrina Pensel und Mandy Schiefner-Rohs. Workshop im Rahmen der Lehr-/Lernkonferenz „Studieren und Lehren mit Kopf, Herz und Hand“. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. 01.12.2016, Berlin. 
  • Traskulturalität – Theoriekonzept und Handlungspraxis in musealen Kontexten. Barcamp der Tagung „Zwischen den Welten. Museen im Angesicht von Flucht und transkulturellem Dialog“. Bundeszentrale für politische Bildung & Museumsdienst Köln. 24.10.2016, Köln. 
  • Zur Repräsentation des Migrationsanderen – eine bildlich visuelle Analyse von 814 Ausstellungen zum Thema Migration. Kommissionstagung Interkulturelle Bildung „Konzeptionelle und methodologische Aspekte erziehungswissenschaftlicher Migrationsforschung – aktuelle (Qualifikation-)Projekte und Perspektiven. 22.09.2016, Bielefeld.
  • Bild(ung) – zur visuellen Verhandlungspraxis gesellschaftlicher Inklusion in Themenausstellungen zu Migration und Heterogenität in Deutschland. Gastvortrag an der Türk-Alman Üniversitesi. 05.04.2016, Istanbul, Türkei.
  • Einblicke in eine migrationssensible Bildungspraxis: Ein Perspektivwechsel. 9. Erfahrungsaustausch Initiative VerA in der Region Münster. 02.12.2015, Münster.
  • Verschlungene Bildungspfade – Bildungsaspiration und sozial-gesellschaftliche Positionierung als zwei wirkmächtige Aspekte einer interkulturellen Praxisarbeit. 8. Erfahrungsaustausch Initiative VerA in der Region Stuttgart. 20.10.2015, Stuttgart.
  • Von der Ausländerpädagogik zur Interkulturellen Pädagogik – zur Inszenierung einer Wende als disziplinäre Selbstvergewisserung. Zusammen mit Hans-Joachim Roth. Interdisziplinäre Tagung „Wenden in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften – nalysen, Reflexionen und Konsequenzen“ der Universität zu Köln. 17.04.2015, Köln.
  • In Bildern lesen – die Differenzlinie ‚Islam‘ in der Ausstellungspraxis zu gesellschaftlicher Heterogenität in Deutschland. Gastvortrag an der Marmara Üniversitesi. 17.03.2015, Istanbul, Türkei.
  • Bilder und Perspektiven einer interkulturellen Bildungsarbeit. 5. Erfahrungsaustausch Initiative VerA in der Region Aachen. 10.03.2015, Aachen.
  • „FREMDE IM REVIER!?“ – eine Analyse von Ausstellungen zu Migration. Kolloquium der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt). 04.06.2014, Köln.
  • Migration in Bildern. Workshop zum Umgang mit Bildern in der pädagogischen Praxis. Zusammen mit Lea Braun. Zentrum für LehrerInnenbildung Köln. 25.04.2014, Köln.

Lehre an der RWTH Aachen

  • SoSe 20 Medienbildung und Schule
  • SoSe 20 Kognitive, motivationale, emotionale und kontextuelle Faktoren menschlichen Lernens
  • WiSe 19/20 Kognitive, motivationale, emotionale und kontextuelle Faktoren menschlichen Lernens

Lehre an der Universität zu Köln

  • SoSe 19 Was meint eigentlich Migration vermitteln?, internationales Seminar mit Gila Kolb (Hochschule der Künste Bern).
  • WiSe 18/19-SoSe 19 Arbeiten im Quartier – Methoden migrationssensibler Sozialraumanalyse als pädagogische Kompetenz.
  • WiSe 18/19 Interkulturelle Didaktik, Ringseminar zu Konzepten und Medien einer interkulturell ausgerichteten Didaktik, gemeinsam mit Julian Ernst, Petr Frantik, Stefan Karduck, Henrike Terhart, Hans-Joachim Roth und Christina Winter
  • WiSe 18/19 Arbeitswerkstatt „Virtuelles Migrationsmuseum“.
  • WiSe 17/18-SoSe 18 Arbeiten im Quartier – Methoden migrationssensibler Sozialraumanalyse als pädagogische Kompetenz.
  • WiSe 17/18 Arbeitswerkstatt „Virtuelles Migrationsmuseum“, gemeinsam mit Monica van der Haagen-Wulff.
  • SoSe 17 „Bildung anders denken“ – Transformatorische Bildungsprozesse im Kontext der Migrationsgesellschaft.
  • WiSe 16/17-SoSe 17 Migration in den Neuen Medien. Bildgeschichten und Bildungsprozesse.
  • WiSe 16/17 Themen und Theorien Interkultureller Bildung – eine vergleichende Einführung, gemeinsam mit Ariane Schmid.
  • WiSe 16/17 Qualitative Methoden interkultureller Forschung (in Vertretung für Prof. Dr. Wassilios Baros).
  • SoSe 16 „Neue Heimat“ und „Fremde im Revier“ – Themenausstellungen als Format außerschulisch-interkultureller Bildung, gemeinsam mit Ariane Schmid. 
  • WiSe 15/16-SoSe 16 Migration in den Neuen Medien. Bildgeschichten und Bildungsprozesse. 
  • WiSe 15/16 Transnationale Biografien – Exkursion nach Istanbul.
  • SoSe 15 Methoden und Ergebnisse – ausgewählte Studien zur Interkulturellen Bildungsforschung.
  • SoSe 15 Summer School: Bilder im Prozess interkultureller Bildung.
  • WiSe 14/15-SoSe 15 Migration im kulturellen Gedächtnis – Forschendes Lernen in der LehrerInnenbildung.
  • WiSe 14/15 #migration – informelle Wissensordnungen im web 2.0.
  • SoSe 14 Summer School: Migration im kulturellen Gedächtnis.
  • WiSe 13/14-SoSe 14 Migration im kulturellen Gedächtnis – Forschendes Lernen in der LehrerInnenbildung.
  • WiSe 13/14 Transnationale Bildungsräume – Exkursion nach Istanbul.
  • SoSe 13 Qualitative Methoden in der Migrationsforschung.
  • WiSe 12/13 Einführung in die Interkulturelle Pädagogik, gemeinsam mit Henrike Terhart.

Summer Schools, Tagungen und weitere organisatorische Tätigkeiten